Dorn-Therapie

…eine sanfte Wirbelsäulenbehandlung, bei der Muskulatur und Wirbelkörper gleichzeitig bewegt werden.

 

Bei der Dorn-Therapie handelt es sich um eine einfache und schonende Art, die Wirbelsäule zu behandeln. Die Wirbelsäule wird sanft und gefühlvoll eingerichtet und aus Sicht der Therapeuten Fehlstellungen der Wirbel korrigiert, ohne Muskeln und Sehnen zu überdehnen.

Rechts und links der Wirbelsäule verläuft die Blasen-Leitbahn mit einflussreichen Akupunkturpunkten. Diese sollen durch innere Verläufe mit sämtlichen Organen im Organismus korrespondieren und beeinflussen wohl somit physische als auch psychische Vorgänge. Eine Fehlstellung oder Blockierung beeinträchtigt hier den Qi-Fluss und es kommt zu Stagnation und somit zu den verschiedensten Symptomen.

Beispielhafte IndikationenGreen Chiropractic

  • Rückenschmerzen und Verspannungen
  • Beckenschiefstand
  • Beinlängendifferenzen
  • Schmerzausstrahlungen
  • Migräne
  • Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Schwindel

Die bei Bedarf folgende Breuss-Massage lockert die muskulären Strukturen, wirkt entspannend und harmonisierend. Das verwendete Johanneskrautöl wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Dem Patienten werden Übungen gezeigt, die er zu Hause weiter fortführen kann.

Dorn-Therapie und Breuss-Massage entstammen der Naturheilkunde. Von der Schulmedizin werden sie nicht anerkannt, weil Wirkung und Wirksamkeit nicht durch wissenschaftliche Studien nachgewiesen sind.